Diskussion

24.08.
Dienstag, 19:00 Uhr

Arbeitsausbeutung in Zeiten von Corona

Die Pandemie hat die Scheinwerfer auf Arbeitsbereiche gelenkt, die bisher nur am Rande Beachtung fanden: die Ausbeutung von Menschen – viele davon aus EU-Ländern – zum Beispiel in Schlachthöfen oder in der Landwirtschaft. Gesetzesänderungen sollten zu einer Stärkung von Betroffenenrechten führen und Ausbeutung verhindern. Hat sich seitdem etwas verändert? Und was brächte es noch? mehr

09.09.
Donnerstag, 19:00 Uhr

Nachhaltige Nicht-Nachhaltigkeit

Die ökologische Transformation kommt nicht voran. Nachhaltig ist vor allem die Nicht-Nachhaltigkeit. Doch woran liegt das, und kann die Corona-Erfahrung zu einem Katalysator für mehr Nachhaltigkeit werden? mehr

17.09.
Freitag, 09:00 Uhr

Solidarische Zukunftssicherung "Einer trage des anderen Last ..."

Eine solidarische Zukunftssicherung ist mehr als nur die technische Ausgestaltung unserer sozialen Sicherungssysteme. Jede und jeder Einzelne ist bei diesem Thema herausgefordert, wenn die biblische Dimension "Einer trage des anderen Last …" (Gal. 6,2) mitbetrachtet wird. mehr

25.11.
Donnerstag, 19:00 Uhr

Die Schöpfung bewahren?

Die ökologische Krise ist menschengemacht. Sie wurzelt in einem instrumentellen Naturverhältnis. Doch wie ist es dazu gekommen? Und wie können wir lernen, die Natur neu und anders wahrzunehmen? mehr