Transformation Wirtschaft & Ethik überregional

„Männer, die die Welt verbrennen…“

Wie Ölkonzerne und Lobbyisten fossiler Brennstoffe die sozial-ökologische Transformation blockieren

Die ökologische Transformation ist ein Machtkampf. Unternehmen halten an der Förderung, Verarbeitung oder dem Verbrauch fossiler Brennstoffe zugunsten ihres Profits und zu Lasten der Zukunft unserer Kinder und der Biosphäre des Planeten fest. Christian Stöcker, Journalist und Kommunikationswissenschaftler, beschreibt in seinem Buch „Männer, die die Welt verbrennen. Der entscheidende Kampf um die Zukunft der Menschheit“ die Praktiken dieser Unternehmen. Wir sprechen mit Prof. Stöcker über seine Recherchen und über mögliche Strategien dagegen.

Zielgruppe
Alle Interessierten

Referent*innen/Podium
Prof. Dr. Christian Stöcker (Journalist, Buchautor, Professor an der HAW Hamburg)

Kosten
Die Teilnahme ist kostenlos.

Besonderheit
Die Veranstaltung findet im Rahmen der Reihe "Transformationssalon – Perspektiven für eine zukunftsfähige Gesellschaft" statt.