Gender 4.0 – Geschlechterperspektive auf die Digitalisierung von Arbeit

Wie verändert die Digitalisierung die Situation von Frauen in der bezahlten und unbezahlten Arbeitswelt?

Es wird die Studie „The Effects of Digitalization on Gender Equality in the G20 Economies“ vorgestellt und anschließenden aus unterschiedlichen Perspektiven diskutiert. Wir fragen, wie sich die Arbeitswelt wandelt, welche Chancen für eine stärkere Gleichberechtigung es gibt, wie sich die bezahlte und unbezahlte Carearbeit verändert und wollen Forderungen für die positive Gestaltung des digitalen Wandels aus Gendersicht zu formulieren.

Zielgruppe
Alle Interessierten

Referent*innen/Podium
Referentin:
Christiane Krieger-Bode (Institut für Weltwirtschaft Kiel)

Podium:
Stephanie Schmoliner (IG Metall)
Waltraud Waidelich (Frauenwerk der Nordkirche)
Prof. Doris Weßels (FH Kiel)

Kosten
Die Teilnahme ist kostenlos.

Besonderheit
Die Veranstaltung findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Region Digital - für alle" statt.

Kontakt

Monika Neht, monika.neht@kda.nordkirche.de
Fon 0431 / 55 779-424 / -400 / Fax -499