Landwirtschaft Wirtschaft & Ethik

CRISPR/Cas & Co

Neue Technologien in der Pflanzenzüchtung

Genome Editing - dieser Begriff umfasst eine Reihe von neuen molekularbiologischen Methoden, mit denen gezielt und sehr präzise Veränderungen am Genom vorgenommen werden können, um bestimmte Eigenschaften zu verbessern. Die Nutzung dieser Techniken in der Züchtung von Nahrungs- und Futterpflanzen ist ebenso vielversprechend wie umstritten. Was ist das Besondere an diesen Verfahren, was können Sie tatsächlich leisten und wo sind die Grenzen? Welche ethischen Fragen stellen sich im Zusammenhang mit den neuen Techniken?

Zielgruppe
Alle Interessierten

Referent*innen/Podium
Dr. Frank Hartung (Molekularbiologe)
Hermann Diebel-Fischer (Theologe)

Kosten
Die Teilnahme ist kostenlos.

Zugang zur Veranstaltung
Die Veranstaltungsräume sind für Teilnehmende mit Mobilitätseinschränkungen zugänglich.

Kontakt
Dr. Tanja Flehinghaus-Roux, tanja.flehinghaus-roux@akademie.nordkirche.de
Fon 0381 / 252 24 33