Transformation Wirtschaft & Ethik Hamburg

EU-Arbeitnehmerfreizügigkeit - ohne soziale Rechte?

Diskussionsveranstaltung im Rahmen der Reihe „Hamburg! Gerechte Stadt”

Immer wieder kommt es in Hamburg und anderen Großstädten zu Auseinandersetzungen um das Betteln, nicht zuletzt von Bürger*innen aus südosteuropäischen EU-Staaten. Die Diskussion ist vielschichtig und kann zu einer gespaltenen Bewertung von Migration führen. Wir sprechen über Situationen, Konflikte und Handlungsmöglichkeiten und sparen die Rolle und die Möglichkeiten der EU Armut zu bekämpfen nicht aus.

Zielgruppe
Alle Interessierten

Referent*innen/Podium
Falko Droßmann (Leiter Bezirksamt Mitte)
Stephan Karrenbauer (Hinz & Kunzt)
Andrej Schwartz (Filmemacher)
Heiko Habbe (Rechtsanwalt, Hamburg)
Frank Burmester (Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration, Hamburg)
Christiane Lex-Asuagbor (Behörde für Inneres und Sport, Hamburg)
Klaus Rainer Kirchhoff (Honorargeneralkonsul von Rumänien)
Janka Vogel (Südosteuropa- und Migrationsforscherin)
Vesela Kovacheva (Migrationsforscherin und Doktorandin, Universität Münster)
Moderation: Burkhard Plemper

Kosten
Die Teilnahme ist kostenlos.

Zugang zur Veranstaltung
Die Veranstaltungsräume sind für Teilnehmende mit Mobilitätseinschränkungen zugänglich.