Landwirtschaft überregional

Vom Schwein zum Schnitzel

Ein Info-Abend über das Schlachten

Wenn Tiere gegessen werden sollen, müssen sie auch geschlachtet werden. Die Schlachtvorgänge sind präzise organisiert, unterliegen etlichen formalen Auflagen. Dabei gibt es erhebliche Unterschiede zwischen der industriellen Schlachtung in Großunternehmen und dem Schlachten in Kleinunternehmen. Wir sprechen über Fragen von Technik, Tierschutz und Arbeitsbedingungen im Schlachthof. Wie kann das Tabu-Thema Schlachten sachgerecht öffentlich diskutiert werden?

Zielgruppe
Alle Interessierten

Referent*innen/Podium
N.N.

Leitung:
Dr. Tanja Flehinghaus-Roux (Ev. Akademie der Nordkirche, Rostock)
Dipl.-Ing. agr. Ulrich Ketelhodt (KDA Nordkirche)

Kosten
Die Teilnahme ist kostenlos.

Besonderheit
Eine Veranstaltung in der Reihe „Fleisch ist kein Gemüse”

Zugang zur Veranstaltung
Barrierefreiheit bitte erfragen